Bordordnung

Bordordnung inklusive der Geschäftsbedingungen für die Fahrgastschifffahrt
auf der MS “Cospuden”
der H&D Dienstleistung GmbH

Gültig ab 19. April 2019

  1. Vertragsabschluss
    1. Ein Vertrag kommt zustande, wenn eine Person das Schiff betritt.
    2. Bei Reservierungen kommt ein Vertrag durch Annahme eines Angebotes zustande.
    3. Etwaige Vertragsentwürfe des Kunden werden nicht anerkannt.
    4. Ebenso gelten immer unsere AGB für die Fahrgastschifffahrt auf der MS “Cospuden”.
    5. Vertragsänderungen sowie der Rücktritt vom Vertrag bedürfen der Schriftform.
  2. Entgelt und Fälligkeit
    1. Der vereinbarte Leistungspreis wird spätestens zum Leistungstermin an Bord fällig.
    2. Von 2.1. abweichend kann vorab eine Rechnungslegung erfolgen. In dem Fall sind der Leistungspreis oder Teile davon zum in der Rechnung genannten Zahlungstermin fällig.
    3. Bei Überschreitung des vorgesehenen Leistungsumfanges wird der Preis entsprechend erhöht, sofern die Überschreitung nicht von der Gesellschaft zu vertreten ist.
  3. Rücktritt
    1. Tritt der Kunde vom Vertrag oder Teilen des Vertrages zurück oder nimmt er die vereinbarten Leistungen ohne vom Vertrag oder Teilen des Vertrages zurückzutreten nicht an, behält die Gesellschaft den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung. Der Wert ersparter Aufwendungen sowie derjenigen Vorteile, die aus einer anderweitigen Vermietung oder Verwertung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt, wird durch folgende Pauschalregelungen ausgeglichen:
      bis zum 10. Tag vor Leistungsbeginn 50 %,
      vom 9. – 3. Tag vor Leistungsbeginn 80 %
      ab 2. Tag vor Leistungsbeginn 100 %
      der Vertragssumme.
      Werden der Vertrag oder Teile des Vertrages gar nicht storniert, wird die volle Vertragssumme fällig.
    2. Bei Gruppenbuchungen kann die gebuchte Leistung um bis zu 5 Personen bis 2 Arbeitstage (Montag – Freitag) vor dem Leistungstag während der Geschäftszeiten schriftlich reduziert werden, solange die Mindestteilnehmerzahl für Gruppen erhalten bleibt. Zusätzliche oder abweichende Vereinbarungen müssen zu ihrer Gültigkeit schriftlich von der Gesellschaft bestätigt werden.
    3. Die Gesellschaft kann von dem Vertrag jederzeit zurücktreten, sofern die Ausführung des Vertrages infolge bei Vertragsabschluss unvorhersehbarer außergewöhnlicher Umstände erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird, ohne dass die H&D Dienstleistung GmbH diese Umstände zu vertreten hätte. Bei Rücktritt der Gesellschaft hat der Kunde keinen Anspruch auf Erstattung bereits geleisteter Anzahlungen.
  4. Haftung
    1. Die Gesellschaft haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmannes für die Stellung eines betriebssicheren Fahrzeugs, sowie die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen.
      Im Übrigen haftet die Gesellschaft nach den allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen der behördlichen Vorschriften.
    2. Für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Fremdleistungen, die in der Anmeldebestätigung ausdrücklich als solche bezeichnet sind, haftet die Gesellschaft auch dann nicht, wenn sie derartige Leistungen vermittelt.
    3. Die Gesellschaft haftet nicht für Sachschäden des Kunden oder von Fahrgästen, sofern nicht der Eintritt des Schadens durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der Gesellschaft oder ihrer Bediensteten verursacht wird. Die Gesellschaft kann sich jedoch auf gesetzliche Haftungsbeschränkungen und -ausschlüsse sowie etwaige Entlastungsmöglichkeiten berufen.
    4. Personen, die den Ablauf, die Bordordnung oder sonstige Belange der Schifffahrt der MS “Cospuden” gefährden, stören oder anderweitig beeinträchtigen haften für daraus entstehende Schäden.
    5. Eltern / Erziehungsberechtigte / Aufsichtspersonen gewährleisten die Aufsicht und haben die Haftung über bzw. für ihre minderjährigen Kinder und Jugendliche während der Nutzung von Angeboten der Gesellschaft, insbesondere jedoch an Bord.
  5. Beförderung von Tieren und Sachen
  • Tiere werden nur befördert, wenn dies ausdrücklich vereinbart worden ist. Sachen werden nur befördert, soweit hierfür Platz vorhanden ist. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Obhutspflichten.
  1. Beförderungsausschluss
  • Personen, die eine Gefahr für die Sicherheit oder Ordnung des Betriebes oder für andere Fahrgäste darstellen, können von der Teilnahme an der Fahrt ausgeschlossen bzw. von Bord verwiesen werden .
  1. Bordordnung und Seerecht
  • Sobald sich eine Person an Bord des Schiffes MS “Cospuden” aufhält, ist sie ein Passagier. Passagiere unterliegen dem Seerecht insofern, dass den Anweisungen des Schiffsführers oder der Besatzung unbedingt und unverzüglich Folge zu leisten ist. Solche Anweisungen sind nicht formgebunden und können zum Beispiel aus schriftlichen Hinweisen (zum Beispiel an Rettungsmitteln oder an der Bordwand), aus Ansagen oder Gesten bestehen. Darüber hinaus wird ausdrücklich auf die Inhalte des Punktes 4. dieser Ordnung (Haftung) verwiesen.
  1. Sonstige Bestimmungen
  1. Bei Bild- und Tonaufnahmen jeglicher Art, welche mit und von Mitarbeitern der H&D Dienstleistung GmbH aufgenommen werden, liegt das Copyright und das Recht der Veröffentlichung bei der Gesellschaft.
  2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so behält diese Ordnung als Ganzes dennoch ihre Gültigkeit. An Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten dann sonstige gesetzliche oder behördliche Reglungen, die für den konkreten Fall zu Rate gezogen werden können. Gleiches gilt für Fälle, die in dieser Ordnung nicht ausreichend oder gar nicht beschrieben sind.
  3. Die AGB und diese Ordnung sind ist auf den Internetseiten der Betreiberin und an Bord einsehbar.
  4. Gerichtsstand ist – soweit nicht anders gesetzlich zwingend vorgeschrieben – Leipzig.

Diese Bestimmungen sind gültig ab 19.04.2019. Alle vorherigen Bestimmungen im Sinne von AGB, die den Betrieb der MS “Cospuden” betreffen sind damit außer Kraft gesetzt.